Der Weihnachtsstress

savonne 300x169 - Der Weihnachtsstress

Mit dem Stress in der Weihnachtszeit umgehen

Nur noch knapp einen Monat bis Weihnachten und so langsam sollte wohl jeder in weihnachtlicher Stimmung sein, zumindest sich schon einmal Gedanken über die Geschenke gemacht haben. Das Wetter ist auf jeden Fall schon ziemlich kalt. Alles was fehlt ist Schnee, aber dieses Jahr soll es hier bei mir gar keinen geben leider.

Dennoch liebe ich Weihnachten. Wie es dann überall so schön geschmückt ist, die ganzen Lichter, die Gerüche, die Musik, die Basteleien und natürlich (aber auch leider) die Süßigkeiten.

Doch Weihnachten ist nicht nur eine besinnliche Zeit, sondern auch eine ziemlich stressige Zeit.

Bei mir auf Arbeit habe ich pro Tag zwei Schulklassen die unterhalten wollen werden. Mindestens 50 Kinder, die laut singen oder eher schreien, herumrennen und beim Basteln mit dem Glitzer um sich werfen, sodass ich wie ein Weihnachtsbaum aussehe. Aber es macht Spaß und wenn die Kinder lachen, bekommt man selber gute Laune. Aber es ändert nichts daran, dass es anstrengend und stressig ist.

Auch andere Arbeitsstellen, das Wetter oder das Einkaufen ist Stress. Was schenke ich dem und dem, worüber würde er sich freuen, was muss ich sonst noch besorgen? Besonders wenn man Kinder hat ist es für Eltern wohl weniger entspannend, man möchte ja, dass die Kinder eine schöne Zeit haben und steckt selber dafür zurück.

Aber man sollte nie vergessen, dass das nicht der Sinn von Weihnachten ist. Egal ob man religiös ist oder nicht, es ist das Fest der Familie, wo alle zusammenkommen und man den Streit vergisst. Es soll für alle angenehm und schön sein.

 

christmas 791142 960 720 300x200 - Der Weihnachtsstress

 

Ruhige Gedanken

Es bringt rein gar nichts sich über die Dinge aufzuregen, sich selbst Zeitdruck zu machen und sich zu bemitleiden. Andere interessiert es nicht, ob wir uns über sie aufregen, deswegen ändern sie sich nicht und auch das Wetter kümmert sich nicht um unsere Gedanken. Dadurch machen wir es uns nur noch schwerer.

Die Kälte kann man gut mit flauschigen Schals, dicken Jacken und coolen Stiefeln bekämpfen und schon sehen wir aus wie eine Weihnachtskugel und frieren nicht mehr. So arrangieren wir uns mit dem Wetter und  das Problem ist gelöst.

Anstatt alles als Ganzes zu sehen und sich von der Last erdrücken zu lassen, sieh einfach alles in Teilen. Gehe die Dinge Schritt für Schritt an, atme ein paar Mal tief durch. Wenn du alles hektisch machst, geht es meist sowieso schief. Rede dir selbst gut zu und bewahre Ruhe, mache alles in Frieden, nach und nach. Auch so wirst du alles schaffen und machst dir keinen zusätzlichen Stress.

Ich bin ja eine von denen, die sich eine Liste macht und alles abhakt, ich teile mir die Sachen auch immer täglich ein, damit ich eben nicht diesen Stress habe. Ist vielleicht nicht die einfallsreichste Lösung, aber das funktioniert für mich gut. Wenn es dir hilft kannst du auch gerne Selbstgespärche führen und dich so beruhigen.

 

Selbstbestimmung

Habe selbst die Kontrolle über dich, lass dich nicht fremdsteuern. Wir denken wir müssen alles perfekt machen und alles muss absolut glatt laufen, aber das stresst uns wieder nur. Es muss nicht alles sofort erledigt werden und wir müssen nicht die Ansprüche von anderen erfüllen. Mach die Dinge so, wie du sie für richtig hälst, so hast du die Kontrolle und machst dir keinen zusätzlichen Stress, den andere auslösen können.

 

Entspannung und Pausen

Oft denken wir in dieser Zeit nicht an uns selbst und wollen alles so schnell wie möglich erledigt haben, aber das ist schädlich und schon sind wir wieder gestresst. Es ist wichtig Pausen zu machen, mal einen Kaffe zu trinken und einfach die Füße hochzulegen. Ohne Entspannung läuft gar nichts. Mach etwas, was du liebst und schalte das Handy mal aus.

 

Weitere Methoden

Ich habe schon einmal einen Artikel geschrieben in dem es komplett um Entspannungstechniken geht, dort werdet ihr bestimmt auch noch etwas nützliches finden.

Hilfreich könnten dir auch noch die Skills sein, die du hier findest.

 

Hoffentlich konnte ich dir ein bisschen helfen.

Freust du dich denn auf Weihnachten und hast du vielleicht Traditionen, die du jedes Jahr machst? Wie Plätzchen backen oder einen Weihnachtsmarkt besuchen, Wichteln? Schreibs mir mal in die Kommentare, das wäre auch hilfreich für meine Arbeit und interessiert mich.

 

Deine Mina

 

nuremberg 2934966 960 720 300x195 - Der Weihnachtsstress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.